Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
SHARE

Referenten

Die Referenten zählen zu den absoluten Highlights im Line Up der Messe

Die renommierten Vordenker der HR-Branche geben Einblick in die Probleme und Lösungen des Personalbereichs und tauschen ihre Ideen und Erfahrungen mit dem Fachpublikum aus. Die Vorträge können kostenlos besucht werden.

Die aktuellen Referenten finden Sie Anfang 2020.

Matthias Puschert

Matthias Puschert

Bildungsmanager

Swissmem Academy

Vita

Matthias Puschert hat an der TU und LMU München Diplom-Berufspädagogik studiert. Eine berufsbegleitende Ausbildung zum Systemischen Coach und Berater bei hauser consulting in Augsburg sowie ein Master in Organisationsentwicklung an der Technischen Universität Kaiserslautern markieren zwei weitere Säulen seiner Ausbildung.
Seine berufliche Laufbahn begann er 2001, zuerst in verschiedenen HR-Funktionen, bis er sich ab 2005 auf Personal- und Organisationsentwicklung fokussierte. Seitdem war er hier sowohl operativ als auch strategisch bei unterschiedlichen Organisationen tätig. Hierzu gehörten sowohl mittelgrosse IT-Unternehmen als auch mittlere bis grosse Industrieunternehmen.
Besonderen Schwerpunkt im Rahmen seiner Tätigkeiten legte Matthias Puschert auf Leadership und Change Management, vor allem während seiner Zeit als Senior Consultant bei Siemens Learning Campus in München, in der er weltweit Projekte des Konzerns begleitete.
Als Steckenpferd setzt er methodisch gern auf Gaming Simulation sowie handlungs- und erfahrungsorientierte Lernformen. In diesem Themengebiet ist Matthias Puschert auch seit 2001 aktiv, hat den deutschsprachigen Fachverband SAGSAGA mitgegründet sowie im Rahmen seiner langjährigen Mitgliedschaft im Steering Committee der ISAGA auf internationalen Fachkongressen Vorträge gehalten und hierzu Fachartikel veröffentlicht.
2014 kam Matthias Puschert in die Schweiz und ist seit Juli 2017 als Bildungsmanager bei der Swissmem Academy in Winterthur tätig.
Vortrag DESGAS

Modernes Workplace Learning – Wieviel Digitalisierung bringt nachhaltigen (Lern-)Erfolg?

02.04.2019 09:20 - 09:50, Content Stage 4
Digitalisierung betrifft all unsere Lebensbereiche und macht auch vor der Aus- und Weiterbildung nicht halt. Doch bringt es echten Mehrwert alles zu digitalisieren was möglich ist? Somit würde es irgendwann keine Präsenzkurse mehr geben und wir steuern - im Home-Office mit VR-Brille - zukünftig einen Avatar durch eine virtuelle Lernwelt. Ein Vorteil wäre wohl: jeder lernt nur noch was er braucht und worauf er Lust hat. Doch führt das nicht zu einem Verlust an Allgemeinbildung, fachübergreifenden Kompetenzen und letztendlich schlechter Employability? Und was heisst das für Organisationen?

We our Sponsors

hrm.ch

We our Partners

Fachhochschule NordwestschweizGesundheitsförderung SchweizHR TodaySAGSAGAZGP

We our Mediapartners

BGMnetzwerk.chBildung-SchweizBGM Forum SchweizdedicaHRinformHP MediaHR TodayHeime & SpitälerBlickpunkt kmukmu Rundschaumanage itprocure.chswissstaffingUnternehmer ZeitungWIN Verlagwissens management

Anzeigen

booking.meetingplace.de
WEKA
bildung-schweiz.ch
seminar.inside