powered with by børding

Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
SHARE
Personal Swiss
Pressemitteilung  | 

Neue Vortragsreihe an der Personal Swiss: Der International Morning

Mit der zunehmenden Internationalisierung gehen auch Veränderungen für das Personalwesen einher. Am 18. April findet im Rahmen der Personal Swiss der International Morning statt, ein neues Vortragsformat, das sich der Internationalisierung und neuen Entwicklungen im HR widmet.

„Die Globalisierung wirkt sich auch auf die Arbeitswelt aus. Firmen suchen ihre Fachkräfte nicht mehr nur im eigenen Land. Dadurch wird unter anderem internationales Recruiting immer mehr zum Thema“, stellt Achim Frerker, Bereichsleiter der Personalmessen Schweiz, über die aktuelle Situation im Personalwesen fest. „Dies haben wir zum Anlass genommen, ein neues, englisches Vortragsformat zu entwickeln, um der Thematik eine eigene Plattform zu widmen und Personalern neue Möglichkeiten für ihre tägliche Arbeit aufzuzeigen“, so Achim Frerker weiter.

Internationaler Flair am zweiten Messetag

Der 18. April steht daher ganz im Zeichen der Internationalisierung: Im Laufe des Morgens und des Vormittages gibt es ein eigenes Vortragsprogramm auf Englisch. Denn wenn es um die Globalisierung geht, ist die Schweiz nicht aussen vor, sondern spielt eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund teilen Experten aus der Schweiz ihr Wissen rund um die Entwicklungen in der HR-Branche, vor allem auch in Hinblick auf den internationalen Vergleich.

Von internationalem Recruiting über Roboterisierung und Big Data im HR

Eine spannende Vortragsreihe erwartet die Fachbesucher an diesem zweiten Messetag: So wird im Vortrag „Flexibilisierte Arbeitswelt: Wer rekrutiert in Zukunft?“ von fünf Experten der Unternehmen Randstad, Hays, Careerplus, mein job zürich und Swissstaffing über die Herausforderungen referiert, die Digitalisierung, Roboterisierung und Big Data für das Recruiting bedeuten. Dabei gehen sie auf die internationalen Standards des Recruitings ein und resümieren, wo die Schweiz im internationalen Vergleich steht. Mit einem ganz anderen, aber auch wichtigen Thema, befasst sich Annika Mansson, Gründerin von Happy at Work. Sie erklärt in ihrem Vortrag „Why happiness at work matters – and what to do about it“, wie „happy workplaces“ und Produktivität im Arbeitsalltag zusammenhängen.

Myriam Denk, Human Capital Leader bei Deloitte Switzerland, bringt in Erfahrung, wie sich die Arbeitswelt aufgrund von technologischen und sozialen Kräften derzeit entwickelt.

Frode Hvaring, Managing Partner NEWIND, International HR, Culture and Digital Leadership Consultancy und Clark Elliott, Gründer der Clark Elliott Consulting, geben Anregungen zum Thema digitale Transformation, moderne Arbeitsumgebungen und zukunftsträchtige Unternehmensführung. Im abschliessenden Vortrag des International Morning gibt Paul Toms, Gründer und Besitzer von EMEA Recruitment, einen Einblick in best practices und Trends im internationalen Recruiting und verrät, warum HR-Software Soft Skills nicht ersetzen kann.

Eigener Treffpunkt und Austauschmöglichkeit mit den Speakern

Neben dem vielfältigen Vortragsprogramm können die Fachbesucher auch die Gelegenheit nutzen, sich direkt im Anschluss daran in der International Morning Lounge mit den Experten auszutauschen und zu diskutieren.

We our Sponsors

hrm.ch

We our Partners

Fachhochschule NordwestschweizGesundheitsförderung SchweizHR TodaySAGSAGAZGP

Newsupdate

Mit dem Newsletterabo immer am Puls des Geschehens.

We our Mediapartners

BGMnetzwerk.chBildung-SchweizBGM Forum SchweizHRinformHR TodayBlickpunkt kmukmu Rundschauprocure.chWIN Verlag

Anzeigen

booking.meetingplace.de

Newsupdate

Mit dem Newsletterabo immer am Puls des Geschehens.